Suche Merkliste

Service
Häufige Fragen

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen. Stöbern Sie in unseren Beiträgen
und erfahren Sie, wie Sie Betonsteine pflegen und reinigen, welche Verlegung am besten ist, und vieles mehr.


Falls Sie uns Ihre Frage persönlich stellen möchten oder hier nicht fündig werden,
rufen Sie uns an, unsere Telefonnummer lautet: 02635 701
Wir beraten Sie gerne!

Übrigens: über die SUCHE-Funktion (rechts am Bildschirmrand) können Sie
ebenfalls nach Begriffen oder Themen auf unserer Homepage suchen.

 

 

Was ist die richtige Reihenfolge beim Bau?

Durch eine zeitlich richtige Reihenfolge beim Bau stellen Sie sicher, dass Höhenniveaus und Gefälleausbildungen rechtzeitig berücksichtigt werden.


Welche Pflastersteine und -platten gibt es und welche sind geeignet für mich?

Es gibt Pflastersteine und -platten für PKW- und LKW-Belastung. Außerdem gibt es Pflastersteine und -platten, die erhöht widerstandsfähig gegen mechanische Angriffe sind. Diese können wiederum frost-tausalzbeständig oder frostbeständig sein.

Im Privatbereich ist häufig lediglich PKW-Verkehr zu erwarten und eine normale Schneeräumung durch Schneeschaufel. Hierfür sind alle Pflastersteine geeignet.

Für Planungen im öffentlichen und LKW-belasteten Bereich empfehlen wir die Kontaktaufnahme mit unserem Innendienst oder Kundendienst unter 02635/701.

Möchten Sie vor allem in gestalterischer und geschmacklicher Hinsicht gustieren, so empfehlen wir einen Besuch in einem unserer Wohlfühl-Gärten oder schauen Sie in unsere Bildergalerie.


Warum sich ein Besuch in den Wohlfühl-Gärten lohnt?

Attraktive neue Garten-Ideen, die Vielfalt moderner Materialien und Farben kombiniert mit passenden Pflanzen und Gestaltungselementen u.v.m. machen unsere Wohlfühl-Gärten sehenswert. Wir nennen Ihnen 100 Gründe, warum Sie einen Spaziergang durch unsere Wohlfühl-Gärten machen sollten.

Fotoapparat nicht vergessen!


Wodurch wird hochwertige Qualität sicher gestellt?

Basis einer hochwertigen Qualität für eine lange Gebrauchstauglichkeit und wirtscahftliche Nutzung von Pflasterflächen sind

Das FQP (Forum Qualitätspflaster) hat zum Thema "Pflasterbauweise" ein Forschungsprojekt gestartet. Die Ergebnisse daraus lesen Sie in der Publikation "Qualitätspflaster - Lebensgefühl für alle".
 


Kann ich selber pflastern, auch wenn ich das noch nie gemacht habe?

Wir meinen ja. Dennoch empfehlen wir für gut geplante und verarbeitete Außenanlagen geschulte Profis zu beauftragen. Wir empfehlen Ihnen gerne Verarbeiter in Ihrer Nähe. (Klicken Sie auf die Auswahl , geben Sie Ihre Postleitzahl in dem vorgesehen Feld ein und klicken Sie auf . Eine Liste mit Verlegern in Ihrer Nähe öffnet sich dann unterhalb.)

Bitte beachten Sie unsere Hinweise Richtig pflastern und drucken Sie diese vor Angebotseinholung als Verlegeanleitung aus. Fordern Sie zusätzlich auch unsere produktspezifischen Verlegeanleitungen an!

Auch unser Innendienst berät Sie gerne für Ihren spezifischen Fall unter 02635/701. 
 


Wie muss der Unterbau gemacht werden?

Bitte beachten Sie unsere Hinweise Richtig pflastern und drucken Sie diese vor Angebotseinholung als Materialliste und Verlegeanleitung aus. Wir empfehlen Ihnen gerne Profis (Verarbeiter in Ihrer Nähe). Auch unser Innendienst berät Sie gerne für Ihren spezifischen Fall unter 02635/701.
 


Wie müssen die Fugen zwischen den Pflastersteinen ausgebildet sein?

Grundsätzlich beträgt die Fugenbreite laut ÖN B 2215 5-8 mm bei Standardfugensanden von 0-4 mm Korngröße. Wasserdurchlässige Pflastersteinsysteme, welche durch die Fuge entwässern, sind mit Splitten in der Mindestdimension von 2 - 4 mm zu verfugen.

Bitte beachten Sie unsere Verlegeanleitungen und drucken Sie diese gegebenenfalls vor Pflasterbeginn aus.
 


Sind die Pflastersteine PKW- bzw. LKW-befahrbar?

Das hängt von den jeweiligen Steinproportionen, dem richtigen Aufbau der Pflasterfläche und der Häufigkeit der Befahrung mit LKWs ab. Bei geringer Häufigkeit sind Pflastersteine im Sandbett ab 4 cm Steinhöhe PKW-befahrbar und Pflastersteine bzw. Pflasterplatten bis zu einer max. Seitenlänge von 35 x 35 cm bei 8 cm Steinhöhe LKW-befahrbar.

Grundsätzlich gilt, je häufiger die Fläche mit dem LKW befahren wird, desto kleiner sollten die Formate gewählt werden. Weiters gilt, je häufiger die Fläche mit LKW befahren wird, desto eher sollte die Fläche diagonal zur Hauptfahrrichtung verlegt werden, die Fläche in Gewölbeform ausgebildet werden (Bombierung) und Verbundsteine verwendet werden.

Für den sachgemäßen Aufbau klicken Sie bitte die Verlegehinweise an und drucken Sie diese gegebenenfalls vor Baubeginn aus.

 


Wie lange muss ich warten, bis die Pflasterfläche befahrbar ist?

Nach Fertigstellung aller Aufbauschritte sowie Endreinigung der Fläche kann die Fläche befahren werden.
 


Welche Oberflächen und Farben gibt es?

Bitte blättern Sie durch unsere Produktseiten oder gustieren Sie in unserem Fotoalbum.

Aus Fotodruck- und Digitalisierungsgründen empfehlen wir bei Ihrer Steinentscheidung, verlegte Flächen in natura zu besichtigen (z.B. in unseren Wohlfühl-Gärten in Neunkirchen, Gerasdorf bei Wien, Hörsching bei Linz und Seiersberg bei Graz oder beim guten Baustoffhandel in Ihrer Nähe.

 


Wie erfolgt die seitliche Begrenzung?

Die seitliche Begrenzung oder auch Randeinfassung hat die Aufgabe, die dazwischen verlegten Pflastersteine frostbeständig einzuspannen. Dies erfolgt entweder mit 14 bis 25 cm hohen Einfassungssteinen oder Palisaden bzw. alternativ mit dem Pave Edge Kunststoffschienensystem, welches mit 30 cm langen Nägeln in den Tragschichten fixiert wird (siehe auch Richtig pflastern).

 


Wie verringere ich die Wahrscheinlichkeit von Gras und Unkraut zwischen den Pflastersteinen?

Grundsätzlich gilt: Je schmaler eine Fuge ist (z.B. 5-8 mm), umso weniger anfällig ist sie für unerwünschten Bewuchs. Stellen Sie außerdem sicher, dass die Fugen dicht mit Fugensand von Weissenböck verfüllt sind. Das Anwenden des Weissenböck-Fugensandverfestigers im Rahmen einer Neuverfugung reduziert den Bewuchs zusätzlich.

Hinweis:
Wenn benachbarte Grasflächen gedüngt werden, dann allfällig auf dem Pflaster liegende Düngerkörner umgehend entfernen, da diese rostartige und andere Flecken bilden können. Keinen Humus auf den Steinen lagern, Huminsäure macht Flecken. Im Falle einer gebundenen Bauweise beugt eine Mörtelfuge aus Weissenböck Pflasterfugenmörtel dem Fugenbewuchs vor.

 


Wie kann man Pflasterflächen reinigen?

Hochdruckreiniger nur mit für Pflaster- oder für Platten geeigneten Reinigungsaufsätzen anwenden, welche die Pflaster- oder Plattenoberflächen nicht aufrauen. Bei Druckstrahlgeräten nachprüfen, ob der Hersteller die Eignung bestimmter Aufsätze für bestimmte Oberflächen wie Pressbeton, Gießbeton Granit, Feinsteinzeug, etc. angibt und dementsprechend auswählen.

Bei Saug-/Kehrmaschinen bei ungebundenen Sandfugen die Saugöffnung diagonal oder waagrecht einstellen, bei senkrechtem Saugen wird der Fugensand herausgesaugt.

Ansonsten empfehlen wir für die fachgerechte Reinigung die Informationen und Dienstleistungen der Firma Rauch, siehe auch www.wir-sind-die-profis.at/de/kontakt. In Bereichen, wo regelmäßig gegessen wird, empfehlen wir die Anwendung von Imprägnierungen der Firma Rauch.

Beachten Sie auch die FQP Richtlinie "Pflege und Wartung von Pflasterflächen".

Ansonsten verweisen wir auf die Instandhaltungshinweise in den einschlägigen RVS Richtlinien.

 


Wie kann man Verschmutzungen aufgrund von Sand aus der Fuge auf der Pflasterfläche verringern?

Wenn Sie meinen, dass bei Ihrer Fläche der Fugensand bei der Reinigung ("abkärchern") oder durch den Regen ausgeschwemmt wird, ausrieseln könnte oder durch Ameisen herausgegraben werden könnte, dann empfehlen wir ihnen unseren Fugensandverfestiger gemäß Produktinformation anzuwenden. Dieser festigt die Fuge und reduziert die Wahrscheinlichkeit von Auswaschungen. Hochdruckreiniger nur mit für Pflaster geeigneten Reinigungsköpfen anwenden.

Bei Saug-/Kehrmaschinen die Saugöffnung diagonal oder waagrecht einstellen, bei senkrechtem Saugen wird der Fugensand herausgesaugt.

Ansonsten empfehlen wir für die fachgerechte Reinigung und Pflege Produkte und Dienstleistungen der Firma Rauch, siehe auch www.wir-sind-die-profis.at/de/kontakt/ sowie die Instandhaltungshinweise in den einschlägigen RVS Richtlinien.

 


Ich habe Steine mit antiker Oberfläche in BigBags geliefert bekommen. Diese sehen dem Anschein nach sehr stark abgeschlagen oder sogar gebrochen aus. Ist das normal?

Bei Produkten, die künstlich gealtert wurden (z.B. Rialta antik, Tegula antik), können Kanten und Teile aus dem Stein stark und sehr unregelmäßig ausbrechen. Dabei können auch Teile des Kernbetons sichtbar werden. Auch nach der Verlegung und beim Gebrauch können noch Teile der Steine abbrechen. Dieses „antike“ Aussehen ist erwünscht und macht bei richtiger Verlegung in der fertig verfugten Gesamtansicht der Fläche den Reiz derselben aus. Die Nutzbarkeit der Fläche wird damit nicht beeinträchtigt. Bei der Anlieferung in sog. Big-Bags können auch komplett gebrochene Steine enthalten sein, die beim Produktionsvorgang entstehen. Aus diesem Grund befinden sich immer mehr Steine zur Verlegung der Fläche in einem Big-Bag, als am Lieferschein angegeben sind (kostenlose Überlieferung als Bruchersatz). Die bei der Anlieferung möglicherweise durch den künstlichen Alterungsprozess vorhandene Staubschicht an der Steinoberfläche verschwindet nach einiger Zeit durch normale Bewitterung.

Weitere Infos zur Anlieferung von antiken Steinen

 


Wie wirken stark ausgebrochene Steine in der fertig verlegten Fläche?

Stark abgeschlagene Ecken und Kanten „verschwinden“ nach dem Verfugen wie von selbst in der Fläche. Insgesamt verleihen sie der Fläche ein sehr natürliches Aussehen.

Siehe dazu auch antikes Erscheinungsbild.

 


Sind Pflastersteine frostbeständig?

Ja, alle Weissenböck Pflastersteine sind frostbeständig. Bitte beachten Sie, dass die Mehrzahl unserer Pflastersteine sogar auch rundum-frost-tausalzbeständig ist.

Wichtig: Ein Dokument vom bayrischen Landesamt gibt eine Richtgröße für die Tausalzstreuung für private Anlieger von 10g Salz pro Quadratmeter Fläche an, der Niederösterreichische Straßendienst geht von etwa 20 g Salz pro Quadratmeter Fläche aus.

Keine betonangreifenden Taumittel (bspw. Ammoniumsulfat) verwenden.

Maschinellen Winterdienst mit Schneeschiebegeräten mit Kunststoff-Schürfleisten durchführen damit keine Rostspanflecken entstehen, siehe dazu auch www.schuerfleisten.at

 

 


Welchen Einfluss hat die Betondichte auf die Qualität der Betonsteine?

Dichte Betonsteine nehmen weniger Schmutz und Wasser auf und wittern dadurch weniger ab. Ein dichter Pflasterstein bleibt daher länger sauber und die Farbe bleibt schöner erhalten.

Siehe dazu auch Betondichte als Qualitätsmerkmal.

 


Was bringt mir die werkseitige SchnellREIN-Imprägnierung?

Siehe dazu auch SchnellREIN Imprägnierung.

* Bitte beachten Sie, dass Sie jede Form der Imprägnierung von Zeit zu Zeit erneuern müssen, um eine unterbrechungsfreie Funktion zu gewährleisten.

 


Was bringt mir eine zusätzliche bauseitige Imprägnierung?

Eine bauseitige Imprägnierung bringt zusätzlich zu den Vorteilen einer werkseitigen Imprägnierung auch noch den Schutz der Fuge vor Verschmutzungen.

Siehe dazu auch SchnellREIN Imprägnierung.
 


Warum soll ich werkseitig imprägnierte Platten nochmals bauseitig imprägnieren?

Damit auch die Fuge durch die Imprägnierung geschützt ist.

Siehe dazu auch SchnellREIN Imprägnierung.

 


Kann ich auch nur bauseitig imprägnieren?

Selbstverständlich. Allerdings verzichten Sie dann auf den Schutz der Platte bei Lagerung, Transport und Verarbeitung.

Siehe dazu auch SchnellREIN Imprägnierung.

 


Verändert sich durch die Imprägnierung die Farbe meiner Platten?

Die Farbe selbst verändert sich dadurch nicht. Allerdings bekommen die Platten nach der Anwendung mit der SchnellREIN Imprägnierung einen seidigen Glanz.

Siehe dazu auch SchnellREIN Imprägnierung.

 


Wie lange hält eine solche Imprägnierung?

Abhängig von der Beanspruchung der Fläche hält eine solche Imprägnierung zwischen ein und fünf Jahren.

Siehe dazu auch SchnellREIN Imprägnierung.

 


Kann ich eine solche Imprägnierung auch in Innenräumen anwenden?

Unsere werkseitige SchnellREIN Imprägnierung kann aufgrund seiner Wasserlöslichkeit bedenkenlos in Innenräumen angewandt werden.

Siehe dazu auch SchnellREIN Imprägnierung.

 


Hilft die Imprägnierung gegen alle Arten von Flecken?
Was soll ich im Fall einer Verschmutzung machen?

Wichtig:
SchnellREIN hilft Ihnen, Ihre Fläche leichter zu reinigen, wenn die Verschmutzung (z.B: durch einen Weinfleck) kurz nachdem sie entstanden ist, wieder entfernt wird. Verschmutzungen aus der Umgebung oder aus der Benutzung, die laufend und dauerhaft wirken, können damit nicht verhindert werden, machen aber in Kombination mit der natürlichen Oberfläche der Carma Platten oft erst den Reiz einer solchen Fläche aus.
Siehe dazu auch SchnellREIN Imprägnierung.


Was ist beim Kauf von Steinen (für die Freiraumgestaltung) zu beachten?

Es gibt zahlreiche Kriterien die man vor dem Bau einer Fläche, einer Mauer oder eines Weges beachten sollte. Ein detaillierter Leitfaden zur Auswahl der für Ihre geplante Anwendung am besten geeigneten Produkten finden Sie unter  "Weitere Informationen zum Kauf von Steinen"


Fragen Sie uns.
Ihre Mail beantworten wir gerne während unserer Geschäftszeiten (Mo-Fr zwischen 8 und 16 Uhr).
Telefon: +43 2635 701
+43 2635 701

(Anfragen, Beratungen)
Weissenböck Baustoffwerk GmbH
(Produktion, Beratung & Verkauf)

Weissenböckstraße 1
A-2620 Neunkirchen
T +43 2635 701
F +43 2635 701 - 229
E